Wir verwenden Cookies zur Analyse, Werbung und zur Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
>
Shop
>
Bekleidung und Helme

Bekleidung und Helme

(Er)lebe deinen Style — Klamotten rund um die Harley

Man kann mit textilen grauen Einheits-Motorradkombis membrangeschützt durch die Lande pröttern und nicht einmal an der Tanke den Klapphelm abnehmen. So gerüstet kann man auch auf der Harley Spaß haben, es ist ja immerhin eine Harley und da hat man irgendwie immer Spaß — trotzdem, W&W Style ist das nicht unbedingt. Im Darien-Gap sind solche Klamotten nutzlos (da hast du sicher andere Probleme!), auf der Ice-Road halten sie auch nicht warm und auf Cuba und der Born Free sieht man damit aus wie ein Alien.

Praktisch und stylisch, das geht!

Ob Harley-Davidson's Wrecking Crew oder Erwin "Cannonball" Baker, die Jungs wussten, dass Kleidung, die man beim Motorrad Fahren trägt vor allem praktisch zu sein hat. Sie muss was aushalten, darf aber nicht so steif sein, dass sie einen einengt oder gar die Bewegungen behindert. Und mit der Zeit entwickelte sich ein wirklich eigener, schlichter und robuster Stil bei den Pullovern, Hosen, Halstüchern, Stiefeln oder Leder- und Wachsjacken, den wir heute bei den Produkten von Dehen, Pike Brothers, Rockmount, Vanson und Wrecking Crew wieder finden. Oft genug waren das früher Teile, die auch bei der Army oder der Navy für schlechtes Wetter und widrige Bedingungen ausgegeben wurden. Denn die Jungs auf der Fregatte oder im Schützgraben wussten, was praktisch, gut und warm ist. Klamotten, die sich untere soclchen Bedingunge bewähren, taugen dann auch fürs zivile Harley-Leben. Alles frei nach dem Motto "Was für die WLArmy taugt, taugt auch für Knucklehead, Panhead und Sportster und all die anderen Zivilmodelle!"

Noch Fragen?

Unser Kundenservice freut sich, wenn er weiterhelfen kann: Montag bis Donnerstag 08:00-17:00 MEZ, freitags 08:00-16:00 MEZ Tel.: +49 / 931 / 250 61 16 oder eMail: service@wwag.com