Wir verwenden Cookies zur Analyse, Werbung und zur Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
>
Shop
>
Vergaser und Einspritzung
>
Einspritzelektronik

Einspritzelektronik

Dynojet Power Vision
Dynojet Power Vision
Mit dem Power Vision Modul kann man das Kennfeld des Steuergeräts von Harley-Davidson-Modellen mit Delphi ECM direkt "flashen" bzw. überschreiben. Der Power Vision bietet nicht nur die neueste Flash-Technologie, sondern kann darüber hinaus auch alle relevanten Daten aus dem Steuergerät auslesen: Motortemperatur, Wartungseinstellungen, Drehzahl, Zündung, Luft- Kraftstoffgemisch, Durchschnittsverbrauch, aktueller Verbrauch usw. Weiterhin ermöglicht es das Auslesen und Zurücksetzen von Fehlercodes und den Reset der Benzin- und Leerlaufeinstellung. Dies alles ist möglich, da direkt mit der serienmäßigen Diagnoseschnittstelle kommuniziert wird.
Alle Funktionen von Power Vision lassen sich direkt über ein 3.5" Touch Screen Display steuern. Dieses Display kann am Motorrad mittels Halterungen (nicht im Lieferumfang enthalten) dauerhaft montiert werden. Es wird kein zusätzlicher Computer benötigt, um das Steuergerät zu "flashen". Einfach das gewünschte Kennfeld über das Touch Screen Display aussuchen und dann in das Steuergerät laden. Theoretisch kann man "flashen" oder Kennfelder bearbeiten ohne vom Bike abzusteigen.
Power Vision speichert die serienmäßige Einstellung des Steuergerätes vor dem "Flashen" ab. Diese Einstellung kann natürlich später via Backup wieder aufgespielt werden. Weiterhin lassen sich 6 unterschiedliche Kennfelder für die Funktion "Direkt Flashen" im Gerät abspeichern, die sie jederzeit in das Steuergerät laden können. 
Im Gerät sind bereits hunderte von Kennfeldern für Harley-Davidson Modelle abgelegt. Anhand des Steuergerätes identifiziert Power Vision den Modelltyp und sortiert die für das Modell relevanten Kennfelder aus. Man braucht dann nur noch zu wählen und das entsprechende Kennfeld in die Funktion "Direkt Flashen" einzulesen. Weiterhin lassen sich natürlich auch von Tunern entwickelte Kennfelder abspeichern, die im Internet erhältlich sind und der Geübte kann am PC Kennfelder selbst anpassen oder sogar ein eigenes Kennfeld schreiben.
Wenn das Tuning beendet ist, kann das Power Vision Gerät entfernt werden, es muss nicht am Motorrad verbleiben.

Weitere Merkmale:
3.5" (8.9 cm) 24bit Farb-TFT Touch Screen Display, Wetter-, stoß- und vibrationsunempfindliches Gehäuse - vollständig mit elastischem Silikon vergossen, mit 4 x M4 AMPS Gewindebuchsen für die Befestigung, 2GB interner Speicher,
mehr …
Vance & Hines FP4 Fuelpak
Vance & Hines FP4 Fuelpak
Vance & Hines haben den das Bluetooth-Modul zum Optimeren der Bike Performance einmal komplett neu designt und umgestaltet: Es ist nicht einfach nur ein kleineres Gehäuse und ein längeres Anschlusskabel, sondern die komplette Platine, Gehäuse, Firmware und Mobile App wurden geändert und angepasst.
Basis-Features: Liveanzeige von Sensordaten , Auslesen und Löschen von Diagnosecodes, Anzeigen, Sichern und Überschreiben von Kennfeldern., Auto Tune Feature (Auslesen der Lambdasonde und Optimierung des geladenen Kennfelds während der Fahrt)., Erweiterte Tuning Features: Leerlaufdrehzahl und Drehzahlbegrenzer anpassen, Tabellenoptimierung wie VE (Füllgrad bzw. Zylinderfüllung), Lambda-Sollwert und Zündzeitpunkt.,
Gerade das Auto Tune Feature ist sehr hilfreich, wenn es darum geht, ohne große Vorkenntnisse die Performance des eigenen Bikes zu optimieren. (Für weitere Arbeiten an Kennfeldern solltet ihr dann aber doch etwas Fachwissen haben, weil ihr mit ungeeigneten Maps den Motor ziemlich schnell zerstören könnt.) Das FP4 bietet auch eine Fülle vorgefertigter Mappings, die ihr nach dem "Modifikationsgrad des Bikes" auswählen könnt: Auspuff, Luftfilter etc. Dabei hat V&H auch darauf geachtet, die Menügestaltung so einfach wie möglich machen.
Die Mobile App gibt es für Android und iOS bei Google Play und Apple App Store, die Benutzung ist ohne Passwort möglich. Wenn ihr die App während der Fahrt nutzen wollt (Live-Anzeige, Auto Tune!), empfiehlt sich ein geeigneter Smartphonehalter.
mehr …

Seit 2007 haben Harleys ausschließlich Einspritzung. Aus war der Spaß, am Vergaser Düsen zu wechseln und an Einstellschrauben zu drehen. Aus und vorbei? Mitnichten …

Für die Elektronik von Harley-Davidson Motorrädern mit Einspritzung bieten wir Lösungen zur Optimierung der Motorsteuerung: Dynojet Power Vision oder FP3 und FP4 von Vance & Hines, je nachdem, ob eine smartphone-basierte Lösung gewünscht wird oder ein Windows-PC vorhanden ist.

Geht damit Chip-Tuning? Komme ich damit an die Software?

Ganz offen gesagt, ja. Es gibt ein paar Bereiche, die nicht zugänglich bleiben, aber an die meisten Funktionen kommt man damit ran. Ob man das will und wie weit, muss jeder selber entscheiden.

Die Geräte werden üblicherweise über ein Kabel an der Diagnosebuchse angeschlossen und sprechen das Steuergerät direkt an. Fehlercodes werden angezeigt und können zurückgesetzt werden. So hat der Schrauber im Falle eines Falles einen Hinweis zur Hand, ob und welches Teil der Elektronik nicht funktioniert. Ganz ohne Händler.

Viele Harley-Davidsons mit Einspritzung leiden unter Ruckeln im Teillastbereich oder verzögerter Gasannahme. Mit einer Korrektur des Mappings lässt sich da abhelfen. Ganz nach persönlichem Gusto und in der eigenen Garage. Es gibt große Bibliotheken von Maps, die für Power Vision und Fuelpak bereitgehalten werden und die man auf das eigene Fahrzeug aufspielt. Optional darf natürlich jeder selbst ran. Tipps gibt es vom Hersteller und von der Community auf youtube, selbstverständlich auch per Mail unter service@wwag.com oder live auf der +49 931 250 61 16.