Home Okie Dokie Vintage Race, Kawagoe, J
Hier klicken um diese Seite Anderen zu empfehlen

Okie Dokie Vintage Race, Kawagoe, J

Wer die 2018er Yokohama Show Anfang Dezember verpasst hatte oder Motorräder lieber laut und schnell hat, als in einer vollen Messehalle, der konnte sich ein paar Tage nach der Mooneyes Hot Rod Custom Show mehr als nur trösten: beim Okie Dokie Vintage Race.

Ein Dirt Track Rennen mit Maschinen, die man anderswo eher im Schutz musealer Gebäude suchen würde. Und allein der Zuschauer-Parkplatz sah so aus, als wäre die Hälfte der Yokohama Ausstellungsstücke hierher gebraten.
Apropos braten: Brat Style hat das Rennen veranstaltet - die international nicht ganz unbekannten Customizer hatten sich einfach mal ein Feld in einem großen Off-Road Park in Kawagoe, Präfektur Saitama, ca. 40 km nordwestlich von Tokio) gemietet und zum Rennen gebeten. Allein die Sponsorenliste las sich schon wie das Best of der Szene und viele investierten auch ihre Knochen bzw. ihre motorisierten Schätzchen: Ungefähr 100 Fahrer starteten insgesamt in den Klassen Tank Shift, Choppers, Vintage Single, Vintage Twin, Hooligan, Woman Class, Open Class und Slow Race. Was da an raren und feinen Maschinen so durch den Dreck geprügelt wurde, war schon faszinierend.

Da es keine gröberen Unfälle gab und selbst das Wetter ordentlich am Gas drehte, war der Tag ein großer Spaß für alle. Auch in den Rennpausen gab es viel zu gucken und zu plaudern, limitiertes Merchandise für das besondere Souvenir und sogar das Catering war beschleunigt: ein Steakhouse aus Yokohama lieferte Tacos, Curry, Steak-Sandwich, Suppe und das Deus ex Machina Café aus Harajuku sorgte für Coffeinnachschub, wenn der Adrenalinpegel sank.

Hoffen wir mal, dass sich für Brat Style dieser tolle Tag gelohnt hat und wir uns schon auf das nächste Vintage Race freuen dürfen. Das wäre echt okie dokie für uns!