Wir verwenden Cookies zur Analyse, Werbung und zur Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
>
Marken A-Z
>
motogadget

motogadget

motogadget, mit Hauptsitz in Berlin, Deutschland, wurde im Jahr 2002 gegründet und produziert/vertreibt Rennsport-Instrumente.

Website besuchen

Produkte von motogadget in unserem Webshop:

motogadget mo.unit blue
motogadget mo.unit blue
Neben den bewährten Funktionen besitzt die mo.unit blue Bluetooth LE und lässt sich mit der App 'mo.ride' auf dem Smartphone verbinden. Damit können das gesamte Setup und die Alarmanlage gesteuert werden. Auch eine Fehlerdiagnose und eine sichere, verschlüsselte Keyless-Go Funktion sind möglich. Wenn aktiviert, reicht die Annäherung mit dem eigenen Smartphone aus, um das Fahrzeug in Startbereitschaft zu versetzen, d.h. die Bordspannung kann mit einem Druck auf den Startknopf eingeschaltet werden und ein nochmaliger Druck startet dann den Motor.
Die mo.unit blue ist die digitale Steuereinheit für ein Motorrad, das Herz der gesamten Fahrzeugelektrik. Sie kann mit Tasterarmaturen oder mit herkömmlichen, schaltenden Lenkerarmaturen bedient werden. Sie schaltet alle notwendigen Komponenten am Fahrzeug und gleichzeitig übernimmt sie die Aufgaben der elektrischen Sicherungen. Relais und Kabelbaum werden stark reduziert und es kann eine neue, minimierte Verkabelung des Fahrzeugs erfolgen. Bei Verwendung des mo.button wird die Anzahl aller Schaltarmaturanschlüsse auf ein einziges Kabel reduziert.

Funktionen OHNE Smartphone und mo.ride App

Digitale Tastersteuerung, Ersatz für den Sicherungskasten. 10 unabhängige Stromkreise werden digital überwacht und bei Störungen abgeschaltet, Lageunabhängige Alarmanlage, Digitales, lastunabhängiges Blinkrelais, Abschaltautomatik optional und einstellbar, mo.wave Modus wählbar, Warnblinkanlage, Blinker optional als Positionslicht einstellbar, Standlicht und Lichthupe integriert, Steuerung von Abblend- und Fernlicht (bis 120 W Schaltleistung) mit nur einem Taster, Integrierter, digitaler Bremslichtmodulator, Blinkmodus programmierbar, Beschleunigungsgesteuertes Gefahrenbremslicht (automatisches Warnsignal), Integriertes Starterrelais für Starter mit Magnetschalter (bis 30 A Schaltleistung), Intelligente und konfigurierbare Steuerung/Abschaltung der Verbraucher, um beim Startvorgang die maximale Startenergie der Batterie nutzen zu können, Digitales Hupenrelais, Zwei konfigurierbare Zusatzausgänge AUX1 und AUX2, Diagnosefunktion für Belegung von Eingang, Ausgang, Schaltstatus des Stromkreises, Kurzschlussdiagnose usw., Kalibrierung und Strommessung ermöglicht Defekterkennung von allen Leuchtmitteln ,

Funktionen MIT Smartphone und mo.ride App

Verschlüsselte Verbindung über Bluetooth LE (Low Energy), Keyless-Go (Startbereitschaft des Fahrzeugs durch Annäherung mit dem eigenen Smartphone), hochempfindlicher Beschleunigungssensor ermöglich die Darstellung deiner Fahraktivität in mo.ride durch einen Aktivitätsfaktor, Anzahl der Kurven, Topspeed, etc., Übermittlung von Alarm-Ereignissen (mit Datum, Uhrzeit, Fahrzeug am Boden etc.) an die App, Einstellung von Modus und Empfindlichkeit der Alarmanlage, Überwachung der aktuellen Batteriespannung in der App, Diagnose aller Ein- und Ausgänge, Messung von Strömen, Spannung, Gerätetemperatur, Defekterkennung aller Leuchtmittel durch Kalibrierung. Durch defekte Blinker erfolgt Verdopplung der Blinkfrequenz, Statusmeldung in der App und Audiohinweis durch Rideassist., Rideassist: optional Blinkersound und Fehlermeldungen in Echtzeit als Audioausgabe über Helm Headset., Manuelles Schalten der Ausgänge über Smartphone (außer Starter), Firmware-Updates ohne Ausbau, Konfiguration des Setupmenüs, Fahrzeugverwaltung mit automatischen Hinweisen zu Wartungsaufgaben, Zustand von Reifen, Kette, Bremsbelägen, Ölen, Betriebsstoffen, Zündkerzen etc. durch Abgleich des Fahrzeugkilometerstands mittels Tachosignal, Logbuch zeichnet Fahrten auf und speichert alle generierten Fahrzeugmeldungen, Alarmereignisse und Wartungsaufgaben, Anzeige der Parkposition und Ping! zur Hilfe bei Fahrzeugsuche, LIN-Bus Anschluss vorhanden,
mehr …
motogadget mo.unit basic
motogadget mo.unit basic
Die mo.unit basic ist die digitale Steuereinheit für ein Motorrad, das Herz der gesamten Fahrzeugelektrik. Sie kann mit Tasterarmaturen oder mit herkömmlichen, schaltenden Lenkerarmaturen bedient werden. Sie schaltet alle notwendigen Komponenten am Fahrzeug und gleichzeitig übernimmt sie die Aufgaben der elektrischen Sicherungen.
Relais und einzelne Komponenten im Kabelbaum werden stark reduziert und es kann in kürzester Zeit eine neue, minimierte Verkabelung des Fahrzeugs erfolgen. Bei Verwendung des mo.button wird die Anzahl aller Schaltarmaturanschlüsse auf ein einziges Kabel reduziert.

Funktionen

Digitale Tastersteuerung, 4-Taster- oder 5-Tasterbedienung möglich. Betrieb mit Schalter ebenfalls möglich, Ersatz für den Sicherungskasten. 10 unabhängige Stromkreise werden digital überwacht und bei Störungen abgeschaltet. Nach Beseitigung der Störung wird die Sicherungsfunktion automatisch zurückgesetzt, Integrierte Alarmanlage mit lageunabhängigem Gravitationssensor, Integriertes, digitales, lastunabhängiges Blinkrelais, Abschaltautomatik optional und einstellbar, mo.wave Modus wählbar, Integrierte Warnblinkanlage - funktioniert auch bei abgestellter Zündung, Blinker optional als Positionslicht. Lechtintensität einstellbar, Standlicht und Lichthupe integriert, Steuerung von Abblend- und Fernlicht (bis 120 W Schaltleistung) mit nur einem Taster, Integrierter, digitaler Bremslichtmodulator, Blinkmodus programmierbar, Beschleunigungsgesteuertes Gefahrenbremslicht (automatisches Warnsignal), Integriertes Starterrelais für Starter mit Magnetschalter (bis 30 A Schaltleistung), Intelligente und konfigurierbare Steuerung/Abschaltung der Verbraucher, um beim Startvorgang die maximale Startenergie der Batterie nutzen zu können, Integriertes, digitales Hupenrelais, Zwei konfigurierbare Zusatzausgänge AUX1 und AUX2, Diagnosefunktion für Belegung von Eingang, Ausgang, Schaltstatus des Stromkreises, Kurzschlussdiagnose usw. über 22 LEDs, Kalibrierung und Strommessung ermöglicht Defekterkennung von allen Leuchtmitteln, Betrieb einer Rücklicht-Bremslicht-Kombination mit nur einer Zuleitung möglich, absolut wasserdicht und vibrationsfest,
mehr …
motogadget mo.button
motogadget mo.button
Eine große Hilfe, den 'Kabelsalat' zu reduzieren und Kabelbäume zu vereinfachen: der mo.button. Zusammen mit der mo.unit V.2 Mit diesem winzigen Zylinder im Lenkrohr - oder an anderen geeigneten Plätzen - werden alle Lenkerarmaturen, Schalter und Taster elektrisch verbunden. Der m.button bereitet die Signale digital auf und sendet sie über ein einziges, dünnes Kabel per modernster Bus-Technologie an die m.unit V.2. Dort werden dann die Verbraucher ein- und ausgeschaltet.
Alle Steuerleitungen wandern in den Lenker. Das spart Platz, Arbeit und Zeit. Für Custombikes mit cleaner Optik am Lenker ein Muss.
Zum Verständnis:
bei 'normaler' Verdrahtung wird der Arbeitsstrom (z.B. Licht/Blinker) direkt über den Lenkerschalter geführt. Somit müssen wegen der Stromstärke große Kabelquerschnitte vom Sicherungskasten zum Schalter und zurück zum Verbraucher geführt werden. Das ergibt schnell dicke Kabelstränge. Für Custombikes mit wenig Platz oder versteckter Elektrik ein 'No-Go'.
Die Kombination der mo.Unit mit dem mo.button minimalisiert den Kabelbaum dramatisch. Alle Schalter/Taster am Lenker werden mit dem mo.Button auf kürzestem Weg, innerhalb des Lenkers verbunden. Vom mo.Button wird dann nur noch EIN dünnes Kabel zur mo.unit geführt. Die Lasten und Ströme werden direkt an der mo.unit V.2 geschaltet. Weniger Kabel geht nicht.
Der mo.button ist komplett wasserdicht und vibrationsfest vergossen. Er hat Anschlüsse für
Blinker links , Blinker rechts , Licht (Abblend-/Fernlicht) , E-Starter , Hupe , Bremslichtschalter vorn, für 6V und 12V Bordnetze verwendbar,
mehr …
motogadget Motoscope Tiny Standard Tachometer
motogadget Motoscope Tiny Standard Tachometer
Ein sehr kleines Rundinstrument, das die Geschwindigkeit digital misst und über einen Schrittmotor und Zeiger präzise analog anzeigt. Diese raffinierte Technik ermöglicht einen klassischen Look ohne Kompromisse, denn das Zifferblatt kommt ganz ohne Displayausschnitt und LCD aus. Durch den Einbaudurchmesser von nur 49 mm und eine Einbautiefe von nur 24 mm erschließen sich vielfältige Möglichkeiten zum Einbau. Die perfekte Lösung für Minimalisten.

Eigenschaften:

Km/h und mph sind im Menü einstellbar, 100% wasserdicht und unempfindlich gegen Vibrationen., Zifferblatt von weißen LEDs indirekt beleuchtet., LED-Anzeige und Kontrollleuchten sind versteckt und leuchten erst im Betrieb durch das Zifferblatt. , Die Leuchtstärke der LEDs wird automatisch an die Lichtverhältnisse angepasst., Bedienung über mitgelieferten Menütaster oder z.B. über den Lichthupentaster am Lenker., Anbau mittels zweier Gewindebuchsen M3 an der Rückseite., Einfaches Anschließen und Kalibrieren durch mitgelieferten Tachosensor, Kabel, Stecker und ausführliche Montage-/Bedienungsanleitung., Kompatibel mit fast allen originalen Tachosensoren.,

Anzeigen:

Tachometer analog 0–200 km/h oder mph, Tachometer numerisch 0–999 km/h oder mph, Uhrzeit, Tageskilometerzähler, Gesamtkilometer , Kontroll-LEDs für Blinker, Fernlicht, Neutral, Warnlampe,
Mit klarem, modernem Zifferblatt und perfekter Ablesbarkeit. Das Gehäuse aus Billet-Alu ist schwarz eloxiert, mit schwarzem oder hochglanzpoliertem Ring.
mehr …
motogadget Motoscope Tiny Speedster Tachometer
motogadget Motoscope Tiny Speedster Tachometer
Ein sehr kleines Rundinstrument, das die Geschwindigkeit digital misst und über einen Schrittmotor und Zeiger präzise analog anzeigt. Diese raffinierte Technik ermöglicht einen klassischen Look ohne Kompromisse, denn das Zifferblatt kommt ganz ohne Displayausschnitt und LCD aus. Durch den Einbaudurchmesser von nur 49 mm und eine Einbautiefe von nur 24 mm erschließen sich vielfältige Möglichkeiten zum Einbau. Die perfekte Lösung für Minimalisten.

Eigenschaften:

Km/h und mph sind im Menü einstellbar, 100% wasserdicht und unempfindlich gegen Vibrationen., Zifferblatt von weißen LEDs indirekt beleuchtet., LED-Anzeige und Kontrollleuchten sind versteckt und leuchten erst im Betrieb durch das Zifferblatt. , Die Leuchtstärke der LEDs wird automatisch an die Lichtverhältnisse angepasst., Bedienung über mitgelieferten Menütaster oder z.B. über den Lichthupentaster am Lenker., Anbau mittels zweier Gewindebuchsen M3 an der Rückseite., Einfaches Anschließen und Kalibrieren durch mitgelieferten Tachosensor, Kabel, Stecker und ausführliche Montage-/Bedienungsanleitung., Kompatibel mit fast allen originalen Tachosensoren.,

Anzeigen:

Tachometer analog 0–200 km/h oder mph, Tachometer numerisch 0–999 km/h oder mph, Uhrzeit, Tageskilometerzähler, Gesamtkilometer , Kontroll-LEDs für Blinker, Fernlicht, Neutral, Warnlampe,
Das mst speedster Instrument ist ein motoscope tiny mit einem Zifferblatt im Streamline-Design und einem Zeiger aus gebürstetem Edelstahl.
mehr …
motogadget Motoscope Tiny Vintage Tachometer
motogadget Motoscope Tiny Vintage Tachometer
Ein sehr kleines Rundinstrument, das die Geschwindigkeit digital misst und über einen Schrittmotor und Zeiger präzise analog anzeigt. Diese raffinierte Technik ermöglicht einen klassischen Look ohne Kompromisse, denn das Zifferblatt kommt ganz ohne Displayausschnitt und LCD aus. Durch den Einbaudurchmesser von nur 49 mm und eine Einbautiefe von nur 24 mm erschließen sich vielfältige Möglichkeiten zum Einbau. Die perfekte Lösung für Minimalisten.

Eigenschaften:

Km/h und mph sind im Menü einstellbar, 100% wasserdicht und unempfindlich gegen Vibrationen., Zifferblatt von weißen LEDs indirekt beleuchtet., LED-Anzeige und Kontrollleuchten sind versteckt und leuchten erst im Betrieb durch das Zifferblatt. , Die Leuchtstärke der LEDs wird automatisch an die Lichtverhältnisse angepasst., Bedienung über mitgelieferten Menütaster oder z.B. über den Lichthupentaster am Lenker., Anbau mittels zweier Gewindebuchsen M3 an der Rückseite., Einfaches Anschließen und Kalibrieren durch mitgelieferten Tachosensor, Kabel, Stecker und ausführliche Montage-/Bedienungsanleitung., Kompatibel mit fast allen originalen Tachosensoren.,

Anzeigen:

Tachometer analog 0–200 km/h oder mph, Tachometer numerisch 0–999 km/h oder mph, Uhrzeit, Tageskilometerzähler, Gesamtkilometer , Kontroll-LEDs für Blinker, Fernlicht, Neutral, Warnlampe,
Das mst Vintage Instrument ist ein motoscope tiny mit einem völlig anderen Look. Es besitzt nämlich eine künstliche Patina, die es zur perfekten Ergänzung für Old School oder Vintage Style Bikes macht. Erreicht wurde das durch ein "vergilbtes" Zifferblatt, sowie durch einen Zeiger und Ring in Altmessing.
mehr …
motogadget Chronoclassic Multifunktions-Instrumente
motogadget Chronoclassic Multifunktions-Instrumente
Ein digitales Multifunktionsinstrument im klassischen Rundgehäuse im Stil von alten Smiths Drehzahlmessern, welches mit seiner kompakten und flachen Bauweise neue Möglichkeiten zur Armaturengestaltung des Motorrades bietet. Das schöne Zifferblatt mit Zeiger, der durch einen Präzisionsschrittmotor bewegt wird, stellt den analogen Drehzahlmesser dar. Ein LC-Display und vier Kontroll-LEDs zeigen die umfangreichen Funktionen genau und zuverlässig an. Modernste Fertigungsverfahren, hochwertige Materialien, Endmontage in Handarbeit und eine intensive Qualitätskontrolle garantieren höchste optische und funktionale Qualität.

Gehäuse

Das hochwertige Aluminium-Gehäuse wird auf CNC-Maschinen aus dem Vollen gedreht und gefräst, danach wird die Oberfläche gebürstet und eloxiert. Es hat einen Durchmesser von 80 mm und ist komplett wasserdicht.

Analoganzeige und LC-Display

Frei einstellbare Übersetzungsfaktoren und die Zeigerdämpfung ermöglichen die präzise und zitterfreie Drehzahlanzeige auf dem optimal ablesbaren Zifferblatt. Das LC-Display mit den vier ultrahellen LEDs ist auch bei direkter Sonneneinstahlung sehr gut ablesbar und beleuchtet. Die rote LED fungiert als Warnlampe für Drehzahllimit, Temperaturen (min./max.), Öldruck (min./max.) oder ähnliches.

Funktionen und Bedienung

Mit einem Menütaster (nicht im Lieferumfang), z.B. dem Lichthupentaster am Lenker, wird zwischen den Anzeigen des LC-Diplays gewechselt. Die erste Zeile zeigt permanent die Geschwindigkeit an. Weitere Messwerte, wie Tageskilometer, Gesamtkilometer oder Fahrtzeit können durch Tastendruck auf das Display geholt werden.

Anbau und Anschluss

Das motoscope classic ist prinzipiell für den Anschluss an jedes Fahrzeug geeignet. Das Nehmerkabel für die Drehzahlmessung und ein induktiver Näherungssensor für die Geschwindigkeitsmessung nebst ausführlicher Einbauanleitung werden mitgeliefert. Als Zubehör ist ein passender Instrumentenhalter lieferbar. Sensoren für Temperatur und Druck gehören nicht zum Lieferumfang.
mehr …
motogadget Motoscope Mini Multifunktions-Instrument
motogadget Motoscope Mini Multifunktions-Instrument
Ein extrem kompaktes, digitales Multifunktions-Instrument mit eigens dafür entwickeltem LED-Display. 251 ultrahelle LEDs bilden eine nahezu randlose, einwandfrei ablesbare Display-Fläche. Die maximale Anzeigefläche bei gleichzeitig minimalen Gehäuseabmessungen sind genau die Eigenschaften, die sich alle Minimalisten schon immer für ihre Umbauten gewünscht haben. Das schlichte und elegante Design passt zu fast jedem Stil und kann unauffällig und ‚clean‘ integriert werden. Und für alle Gewichtsfetischisten: 32 Gramm inklusive Kabel kann auch ein Fahrradtacho kaum unterbieten.

Das Gehäuse

Es ist komplett vergossen und schützt somit die Elektronik gegen Witterung, Wasser, Staub und Vibrationen.

Display und Funktionen

Die Drehzahlanzeige erfolgt durch ein horizontales Leuchtband, alle anderen Funktionen durch leicht ablesbare Zahlenwerte. Die Drehzahl lässt sich per Knopfdruck ebenfalls als Zahlenwert aufrufen.
Um eine optimale Ablesbarkeit bei Dunkelheit, Sonne und Dämmerung zu erreichen, wird die Leuchtstärke der LEDs automatisch angepasst. Für die maximal zulässige Drehzahl (roter Bereich) oder als Schaltblitzfunktion kann ein Drehzahlwert eingegeben werden, bei dessen Überschreitung alle LEDs gleichzeitig pulsierend leuchten.
Der Clou: das Display des motoscope mini kann die Zahlenwerte nicht nur von links nach rechts, sondern auf Wunsch auch von oben nach unten anzeigen. Somit kann das Instrument auch hochkant angebaut werden! Das Drehzahlband kann im sogenannten ‚Vertical-Mode‘ links oder rechts von der Anzeige stehen.

Bedienung

Mit dem mitgelieferten Menütaster oder z.B. dem Lichthupentaster am Lenker wird zwischen den Anzeige-Modi gewechselt. Eine kurze, animierte Texteinblendung der ausgewählten Funktion ermöglicht eine klare Bedienung des Instruments. Neben der Anzeige für Drehzahl und Geschwindigkeit gibt es Tageskilometer, Gesamtkilometer und eine Fahrtzeit.

Anbau

Durch die sehr kleinen Abmessungen ist das motoscope mini an jedem Fahrzeug mittels der zwei M3 Gewindebuchsen an der Rückseite einfach anzubringen. Alleinstehend an der Gabelbrücke oder am Lenker, in vorhandene Instrumententafeln und Cockpits - überall lässt sich das Instrument integrieren.

Anschluss

Das motoscope mini ist mit fast allen originalen Tachosensoren (Reedkontakt und Näherungssensoren) der Fahrzeughersteller kompatibel. Ein eventuell benötigter Lastwiderstand wird mitgeliefert. Dies bedeutet, dass nur einige Anschlüsse verbunden werden müssen, die mechanische Installation eines Sensors wird gänzlich überflüssig. Eine intelligente ‚Teach-Funktion‘ ermöglicht das einfache Kalibrieren des Tachos - besonders bei Bikes mit Sensoren am Getriebe. Ein Sensor nebst Kabel für den Universalanschluss am Hinterrad gehört jedoch auch zum Lieferumfang.

Betriebssicherheit

In einem Spannungsbereich von sieben bis 18 V ist der normale Betrieb gewährleistet. Überspannung wird automatisch abgefangen, bevor sie der Elektronik schaden könnte. Mit integriertem Schutz gegen Verpolung.

Lieferumfang:

Motoscope mini mit ca. 50 cm Anschlusskabel, Minitaster, komplette Steckverbindung (6-polig), Tachosensor mit 150 cm Anschlusskabel (für Universal-Anschluss), zwei starke Neodym-Mini-Magnete, Epoxydkleber, zwei Befestigungsschrauben M3 mit Unterlegscheibe, ausführliche Anbau- und Bedienungsanleitung.
mehr …