Wir verwenden Cookies zur Analyse, Werbung und zur Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Home
>
Events
>
2019 - The ONE Moto Show, Portland
SCHÖNES JUBILÄ-ONE!

2019 - The ONE Moto Show, Portland

Als die ONE Show 2009 an den Start ging, standen zwei Dinge auf dem Plan:

1. Motorräder zu feiern, die einfach gemacht wurden. Nicht hätte, könnte, sollte, sondern machen - dieses „eine“ Motorrad, das jemand einfach unbedingt in echt sehen wollte. Klein, groß, 1, 2, 3, 4, 5 Zylinder, Marke egal. Hauptsache, es steht da.

Und 2. die Idee, dass die Show jedes Jahr doppelt so gut wird.

Wenn man sich da so die Jubiläumsausgabe ansieht,

da in Portland, Oregon, muss man den Machern um Thor Drake von der See See Motor Coffee Co. gratulieren: es hat wieder geklappt. Die Show ist wieder größer, wieder anders, wieder überraschend – und wieder mit unglaublich vielen Maschinen, denen man die Begeisterung ansieht, mit der sie gebaut wurden. Und die Wurstigkeit hippen Trends gegenüber.

Klar waren klassische Harleys dabei, aber auch quasi ironisch gechoppte Mini-Bikes auf Rasenmähermotorbasis, gescrambelte Spät-70er Enduros und Motorroller, die aus den Geschmacksuntiefen der 90ern in die Customjetztzeit geholt wurden.

Auffälligste Veränderung war der neue Hauptsponsor,

der seine Rolle, na, sagen wir mal ohne große Scheu zur Schau stellte. Von den vier See-Containern im Eingangsbereich mit den neuesten Indian Modellen bis zur zigfachen Durchsage der gesponserten Summe beim One Pro Race Flattrackrennen.

Aber das Geld landete am richtigen Platz: in der riesigen alten Pickle Factory tummelten sich trotz Eintritt, der zum ersten Mal kassiert wurde, selbst am Sonntag ne Menge Leute in jeder Altersklasse. Und es gab für jeden was: rund 200 Motorräder, dazu passende Kunst, reichlich Live-Bands, sehr viele Stände lokaler und regionaler Künstler, Schrauber und Marken – und immer wieder Action-Highlights wie die Elektro Minibike-Rennen, die fast alle in einem gut gelaunten Chaos endeten.

Gute Stimmung auch am Stand des Dice Magazines:

hier sorgten die schon erwähnten Custom-Minibikes für viel Grinsen: ein paar der besten US-Chopper-Garagen hatten unter dem Motto #choppergodminimoto aus einem Rasenmähermotor und Metalgelöt Minchopper gebaut, die sich später auf dem Hof noch ein hartes Rennen liefern mussten – was einige der Bikes nicht überlebten.

So bleibt als Fazit ein wirklich spaßiges Wochenende, das so cool war, auch in thermischer Hinsicht, dass wir nur dank unserer Freunde von Dehen und ihrer großzügigen Gabe von wärmenden Wollsachen fähig waren, unsere Cannonball-Räder, den Cannonball Starrrahmen-E-Starter und unseren aktuellen Katalog ohne Dauerschlottern zu präsentieren. In diesem Sinne: danke Dehen, danke Thor und Co, das war ein inspirierendes Jubilä-ONE.